Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Was ist ein Content Delivery Network?

Ein Content Delivery Network (CDN) ist eine Technologie, die von Unternehmen und Organisationen genutzt wird, um Webseiten und Online-Inhalte zeitnah und zuverlässig an Nutzer:innen auf der ganzen Welt zu liefern. In diesem Artikel werden wir genauer auf die Definition von CDNs, deren Funktion, Anwendungsbereiche, Vorteile für Unternehmen und den Unterschied zwischen Cloud-Computing und CDNs eingehen.

Was ist ein Content Delivery Network?

Ein Content Delivery Network ist ein Netzwerk von Servern, die strategisch auf der ganzen Welt verteilt sind. Diese Server, auch Points of Presence (PoP) genannt, sind so konfiguriert, dass sie Kopien von Inhalten der ursprünglichen Quelle, wie zum Beispiel einer Website speichern und bei Bedarf ausliefern können. Dadurch wird die Last auf den Ursprungsservern reduziert und der Zugriff auf Inhalte beschleunigt.

Ein weiteres wichtiges Element von CDNs ist der Cache. Ein Cache ist ein Speicherort, an dem Daten zwischengespeichert werden können, um den Zugriff darauf möglichst direkt zu gestalten. CDNs nutzen Caches, um Inhalte in der digitalen Nähe der Nutzer zu speichern. Dadurch wird die Zugriffszeit auf diese häufig benutzten Inhalte drastisch reduziert.

Funktion

CDNs können sowohl statischen als auch dynamischen Inhalt bereitstellen. Statischer Inhalt wie Bilder und HTML-Seiten werden vom Cache eines PoP des CDN-Servers ausgeliefert. Dynamischer Inhalt wie z. B. personalisierte Seiten erfordern einen schnellen Zugriff auf die ursprüngliche Quelle. In diesem Fall ruft der PoP des CDN-Servers die Inhalte von der Ursprungsquelle ab und speichert möglichst viele Inhalte im Cache. Aufgrund der dynamischen Eigenschaften müssen jedoch teilweise neue Inhalte geladen werden.

Die Funktion eines CDNs kann je nach Anwendungsfall variieren. Einige Anwendungsfälle erfordern beispielsweise eine hohe Verfügbarkeit und Redundanz, während andere auf die Bereitstellung von Inhalten mit hoher Bandbreite ausgerichtet sind. In jedem Fall ist es wichtig, das CDN so zu konfigurieren, dass es den Anforderungen des Anwendungsfalls entspricht.

Anwendungsbereiche

CDNs werden in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen eingesetzt, um Inhalte rasch und effizient bereitzustellen. Ein Beispiel dafür ist der E-Commerce, bei dem schnelle Ladezeiten von Produktbildern und Webseiten ein wichtiger Faktor für den Erfolg sind.

Ein weiteres Beispiel ist die Medien- und Unterhaltungsbranche, die CDNs nutzen, um Videos, Musik und andere Inhalte direkt und zuverlässig an Konsumenten zu liefern. CDNs werden auch von Unternehmen eingesetzt, um interne Inhalte wie Schulungsmaterial und Präsentationen bereitzustellen.

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist die Gaming-Industrie. Online-Spiele erfordern eine hohe Bandbreite und eine geringe Latenz, um ein reibungsloses Spielerlebnis zu gewährleisten. Durch die Nutzung von CDNs können Online-Spiele prompt geladen und ausgeführt werden, unabhängig davon, wo sich der Spieler befindet.

Vorteile für Unternehmen

Die Nutzung von CDNs bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen. Durch die Verteilung von Inhalten auf eine Vielzahl von Servern auf globaler Ebene können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Inhalte jederzeit zuverlässig an Nutzer weitergeleitet werden. Dadurch wird die Benutzererfahrung verbessert und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Nutzer auf der Webseite bleiben und konvertieren. Die Absprungrate wird durch niedrige Ladezeiten ebenfalls verringert.

Ein weiterer Vorteil von CDNs ist, dass sie die Last auf den Ursprungsservern reduzieren. Durch die Auslagerung von Inhalten auf CDNs können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Server nicht überlastet werden und dass ihre Webseite oder Anwendung jederzeit verfügbar ist. Dies führt auch zur Verbesserung der Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Es müssten zuerst eine Reihe von CDNs überflutet werden, bevor die Belastung im großen Maßstab auf den Ursprungsserver übergeht.

Darüber hinaus bieten CDNs Unternehmen auch eine erhöhte Sicherheit. Durch die Verteilung von Inhalten auf eine Vielzahl von Servern können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Inhalte vor Angriffen geschützt sind. Wenn ein PoP oder Server eines CDNs angegriffen wird, sind die anderen Server des CDNs immer noch verfügbar, um Inhalte bereitzustellen und geben einen Virus nicht direkt weiter.

TelemaxX Cloud Kalkulator

Cloud Computing und CDNs

Obwohl Cloud-Computing und CDN oft in einem Atemzug genannt werden, sind sie nicht dasselbe. Cloud-Computing bezieht sich auf die Bereitstellung von Computing-Services wie z. B. Speicherplatz und Rechenleistung über das Internet. Zwar sind hier eben genannten Speicherplätze vorhanden, aber sie dienen vielmehr dem direkten Arbeiten innerhalb der VM.

CDNs sind hingegen darauf spezialisiert, Inhalte schnell und zuverlässig an Nutzer zu liefern, die sich meist auf Webseiten oder Ähnlichem bewegen. Sonst erfüllen sie keine weiteren Funktionen und sind auf schnelle Zugriffszeiten spezialisiert. Im Bereich des Cloud-Computings erfüllen sie keine Aufgaben außer die Bereitstellung der Homepage, auf der die Cloud ihre Anwendungen bereitstellt.

Fazit

CDNs sind eine wichtige Technologie für Unternehmen, um Inhalte ohne Umwege in möglichst kurzer Zeit an den Nutzer zu geben. Sie können dadurch weniger Absprünge auf ihren Webseiten verzeichnen und eine höhere Konversionsrate.  

Durch die Nutzung von CDNs können Unternehmen auch die Last auf ihren Ursprungsservern reduzieren und dadurch die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ihrer Website oder Anwendung verbessern. Die Anwendungsbereiche von CDNs sind vielfältig und reichen von E-Commerce und Medien bis hin zu internen Unternehmensinhalten.

Obwohl Cloud-Computing und CDN ähnliche Ziele haben, sind sie doch unterschiedlich. Cloud-Computing bezieht sich auf die Bereitstellung von Computing-Services, während CDNs auf die Bereitstellung von Inhalten spezialisiert sind.

Insgesamt sind Content Delivery Networks eine wichtige Technologie, die Unternehmen dabei hilft, Inhalte bei möglichst geringer Serverlast effizient darzustellen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der digitalen Infrastruktur und spielen eine immer wichtigere Rolle in einer zunehmend globalen und digitalen Welt.

Weitere passende Inhalte

Cloud Transformation

Ablauf und Bestandteile der 
Cloud Transformation 

Mehr Informationen

Cloud-Migration

so gelingt der Wechsel
zur neue Infrastruktur

Mehr Informationen

Business Internet

Das sind die Unterschiede zu
einem privaten Internetanschluss

Mehr Informationen

Cloud Sicherheit

Cloud Sicherheit und wie gut
geschützt Daten in der Cloud wirklich sind

Mehr Informationen

Ready to do business? Sprechen Sie uns an!