Zum Hauptinhalt springen
Unsere AnsprechpartnerInnen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung
+49 721 130 88-0

Netzgebiet der TelemaxX

Basierend auf dem Glasfasernetz bringen wir innovative Übertragungstechnik zu Ihnen

Ein modernes Glasfasernetz ermöglicht Highspeed-Surfen im Internet sowie Datenübertragungsraten von höchster Schnelligkeit zwischen Unternehmensstandorten. Dabei ist eine hohe Ausfallsicherheit mit großer Kapazitätsreserve gewährleistet. Moderne Glasfaserkabel messen weniger als 1/10 der Dicke eines menschlichen Haares. Mit ihnen können rund 100 Milliarden Telefongespräche zur selben Zeit geführt werden, und auch große Datenmengen werden problemlos gleichzeitig übertragen. Die Technik nutzt eine annähernde Lichtgeschwindigkeit von 300.000 km/s zur Übertragung durch die Glasfaser. Stimmen alle technischen Voraussetzungen, lassen sich mit der Glasfasertechnik deshalb immense Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung erreichen. Je näher die Glasfaser zum Endkunden realisiert wird, desto mehr Geschwindigkeit kann dabei für ihn erzielt werden. Im besten Fall endet die Glasfaser direkt beim Endkunden so dass überhaupt keine Kupferverbindungen mehr verwendet werden müssen.

Liegt bei der älteren DSL-Technologie, die maximal ca. 16 Mbit/s bereitstellt, der Anschluss an das Glasfasernetz noch beim Hauptverteiler, findet der Zugang beim aktuelleren VDSL bereits beim Kabelverzweiger am Straßenrand statt. Deswegen nennt man die VDSL-Technologie auch FTTC (Fibre to the Curb). Man erreicht hierbei Geschwindigkeiten von 50-100 Mbit/s. FTTD (Fibre to the Desk), FTTH (Fibre to the Home) bzw. FTTB (Fibre to the Building) stellen die derzeit schnellsten Verbindungen bereit, da das Glasfasernetz hier direkt ins Gebäude, ins Büro bzw. an den Schreibtisch verlegt wird. Der Datenweg führt dabei entweder gar nicht mehr (FTTD) oder teilweise nur noch ein sehr kurzes Stück (FTTH, FTTB) über Kupferkabel.

Wir schaffen die besten Voraussetzungen für Ihre Daten

TelemaxX ist seit 1999 Betreiber eines eigenen Glasfaser-Backbone. Mittlerweile sind über 2.400 km eigene Glasfaserstrecken in ringförmigen, redundanten Strukturen verlegt. Darüber hinaus sind ca. 53 Vermittlungsstellen der Telekom (HVTs) und 50 eigene POPs in dieses Netz integriert. In Frankfurt ist man über redundante Wege am DE-CIX und am Standort "Kleyer 90" vertreten. Durch Netzkopplungen mit fast allen namhaften Carriern ist man auch in der Lage, Verbindungen über das regionale Netzgebiet der TelemaxX hinaus – fast in die ganze Welt zu realisieren.

Glasfasernetz ist die Technik der Zukunft

Der Vorteil der Glasfasertechnik liegt nicht nur in der Möglichkeit für eine enorme Geschwindigkeit. Vor allem die hohe Kapazität macht das Glasfasernetz zur Technik der Zukunft. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt einen rasant ansteigenden Bedarf an Datenübertragungsraten – sowohl im privaten wie auch im geschäftlichen Umfeld. Immer mehr Anwendungen setzen auf eine schnelle Datenanbindung. In einem normalen Haushalt oder Büro sind viele Geräte gleichzeitig an das Datennetz angeschlossen. Computer, Handy, Fernseher und Tablet greifen permanent auf das Internet zu. Streamingdienste steigern den Datenhunger zusätzlich. Die Obergrenze ist dabei heute noch lange nicht erreicht. Allein das Glasfasernetz bietet genug Kapazität, um auch den zukünftigen Bedarf decken zu können.

TelemaxX bietet hochverfügbare Verbindungen

Innerhalb unseres TelemaxX Glasfasernetzes stellen wir Ihnen Übertragungsraten von 2 Mbit/s bis zu 100 Gbit/s zur Verfügung. Dabei bringt TelemaxX Ihr Unternehmen als leistungsstarker Internet-Provider auch ohne Umwege direkt ins "World Wide Web“.

Ready to do business? Sprechen Sie uns an!