Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Digitale Transformation meistern

Digitale Transformation und auch die Digitalisierung sind fest in unserem Alltag verankert. Zahlreiche Routinen und Vorgehensweisen, ob beruflich oder privat, haben sich verändert und an den Fortschritt der Digitalisierung angepasst. Auch digitale Konsumenten haben neue Gewohnheiten entwickelt, sind dementsprechend anspruchsvoller und haben hohe Erwartungen. Neue Technologien und Trends etablieren sich und neben Social Media, der Cloud oder auch IoT entstehen digitale Geschäftsmodelle, die den Markt radikal verändern. Sehr erfolgreiche Beispiele sind an dieser Stelle Amazon oder Spotify.

Daher ist die digitale Transformation und die entsprechende Vernetzung erfolgsentscheidend. Erfahren Sie, warum jedes Unternehmen eine Transformation fest in der Unternehmensstrategie verankern sollte und wie Sie diese erfolgreich starten können. 

Bedeutung Digitalisierung und digitale Transformation 

Die Begriffe Digitalisierung und digitale Transformation werden oft im gleichen Kontext eingesetzt: Doch ohne die Digitalisierung kann keine digitale Transformation stattfinden.

Bei der reinen Digitalisierung liegt der Fokus zunächst auf der Digitalisierung von Medien wie Fotos oder Dokumenten. Ein Beispiel ist hier die digitale Personalakte. Im nächsten Schritt werden durch die Digitalisierung auch Prozesse angepasst, wodurch sich Abläufe innerhalb eines Prozesses ändern und optimieren lassen. Hierfür werden Technologien eingesetzt, die Prozesse sowie Teile der Wertschöpfung automatisieren und digitalisieren.

Die digitale Transformation geht noch einen Schritt weiter und befasst sich mit der Verbesserung und Überarbeitung von bestehenden und neuen Prozessen. Lösungen werden gesucht und Prozesse neu gedacht. Durch die Digitalisierung kann es sein, dass Aufgaben eines Prozesses nicht mehr notwendig sind. Ein Beispiel der digitalen Transformation ist die Migration in die Cloud.  

Notwendigkeit der digitalen Transformation 

Wir befinden uns in einem digitalen System

Die heutige und zukünftige Wirtschaft ist vernetzt und digitalisiert. Für Unternehmen ist es wichtig, sich entsprechend digital aufzustellen und effiziente Arbeitsweisen zu erarbeiten.

Daten gewinnen die Oberhand

Die Kenntnis zur eigenen Datenlage und die Sicherstellung der Aktualität sind zwingend erforderlich. Neue Systeme, Tools und Technologien arbeiten mit Daten und wer seine Daten richtig einsetzt, ergreift neue Chancen und generiert mit der richtigen Strategie Umsatz und Wachstum.

Steigende Konkurrenz

Gerade Google und Amazon haben gezeigt, wie mit neuen Technologien und einem hohen Grad der digitalen Transformation der Markt stark verändert wird. Die Anzahl neuer Konkurrenten wird steigen und die entsprechende digitale Positionierung hilft Ihnen, richtig zu reagieren.

 

Treiber der digitalen Transformation

Technologien

Neue Technologien ermöglichen neue Funktionalitäten für Services und Produkte sowie auch neue Erfahrungen für Kund:innen. Eine Technologie befasst sich also mit dem Einsatz von Technik.

Infrastruktur

Die digitale Infrastruktur ist die Grundlage für die Digitalisierung und Transformation. Sie bildet die Basis für die eingesetzten Systeme und setzt sich aus Hard- und Software zusammen. Mittels Datenpaketen werden über Glasfaserverbindungen Daten übertragen, wodurch die Kommunikation innerhalb der IT-Infrastruktur schnell und sicher erfolgt. Ebenfalls kann eine dedizierte, virtuelle Verbindung zu einem Internetknoten erfolgen und Peering mit anderen Netzen ermöglichen.

Bestandteile einer Infrastruktur:

  • Computer
  • Betriebssysteme
  • Software
  • Internetverbindung
  • Server
  • Rack
  • Hub/Switch
  • Racks/Cages

Anwendungssoftware

Ein Anwendungsprogramm oder auch eine Applikation unterstützen im Arbeitsalltag und lösen für Nutzer:innen ein bestimmtes Problem. Beispiele hierfür sind Programme zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation sowie zur Bildbearbeitung. Eine Anwendungssoftware unterteilt sich in:

  • Standardsoftware: Kann als fertiges Produkt eingesetzt werden
  • Branchenlösungen: Wurden für eine Branche entwickelt, wie zum Beispiel die Automobilindustrie oder auch Logistik
  • Individualsoftware: Entwicklung anhand der Anforderungen eines bestimmten Anbieters

Analytics und Daten

Gerade unter dem Stichwort Big Data sind Daten ein großer Treiber der digitalen Transformation. Da viele Technologien mit großen Datenmengen arbeiten, sind definierte Datenmodelle, Qualitätsmanagement und eine entsprechende Anwendung für die Datenanalyse erforderlich. Hiermit können für alle Unternehmensbereiche Analysen durchgeführt und die Transformation vorangetrieben werden.

Cloud

Mit einer Cloud-Lösung arbeiten Sie effizient und agil und erleichtern sich die digitale Transformation. Gerade in unserer digitalisierten Welt können Sie mit einer Cloud jederzeit auf neue Anforderungen reagieren. Rechenressourcen können flexibel skaliert werden und es entsteht eine spürbare Entlastung Ihrer eigenen IT.

TelemaxX Cloud Kalkulator

Vorteile der digitalen Transformation 

Neue Potenziale

Digitale Transformation öffnet neue Geschäftsmodelle und Ansätze, den digitalen Konsumenten anzusprechen. Die heutigen Kund:innen sind anspruchsvoll und ebenfalls digitalisiert. Automatisierungen, Schnelligkeit und Transparenz werden erwartet. Dadurch öffnen sich neue Möglichkeiten, Kund:innen zu gewinnen, zu binden und letztendlich den Umsatz zu steigern. Nicht nur Umsätze lassen sich steigern, sondern auch Kosten senken. Mit digitalen Prozessen fallen Arbeitsschritte und Ressourcen weg, wodurch Kosten eingespart werden.

Arbeitsweise 4.0

Für Mitarbeiter:innen gestaltet sich das neue Arbeiten durch die digitale Transformation durchaus attraktiv. Mobile-Work wird immer mehr zum neuen Standard. Das heißt, eine erfolgreiche Transformation ermöglicht auch neue Arbeitsmodelle. So kann sich die Zufriedenheit bei Ihrer Belegschaft erhöhen und Sie können sich als moderner und attraktiver Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt positionieren.

Effiziente Prozesse

Mithilfe der digitalen Transformation optimieren und automatisieren Sie bestehende Prozesse bis hin zu Ihren Kund:innen. Dadurch ergeben sich Potenziale, Zeit und Kosten zu sparen sowie einen besseren Auftragsdurchlauf sicherzustellen.

Marketing/Sales/Customer Service

Im Marketing öffnen sich neue Möglichkeiten, Leads anzusprechen und zu pflegen. Im Advertising können zahlreiche Daten analysiert und optimiert werden. Dies ermöglicht eine effektivere Ausspielung der Werbeanzeigen. Datengetriebenes Marketing wird sich noch weiterentwickeln und auch im Vertrieb bieten sich neue Möglichkeiten für die Customer Experience. Im Customer Service können automatisierte Prozesse die Zufriedenheit für Ihre Kund:innen optimal gestalten, sodass eine schnelle Problemlösung erfolgt.

Fahrplan: Digitale Transformation 

Bei der digitalen Transformation handelt es sich um einen langfristigen Change-Prozess, der gelebt, geführt und weiterentwickelt werden muss. Digitale Transformation muss daher in jeder Unternehmens-DNA integriert sein. Dies ermöglich das Schritthalten mit dem Markt, Kund:innen und Stakeholdern. Ein kleiner Fahrplan, der Ihnen hilft, wichtige Schritte zu beachten:

  1.  IT: Erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrer IT-Abteilung die Visualisierung Ihrer aktuellen Hard- und Softwarelandschaft und evaluieren Sie deren Funktionen und Abhängigkeiten. Anschließend können Alternativen gesucht werden, die Prozesse verbessern können. Vielleicht sind am Ende weniger Tools im Einsatz, da sich neue Lösungen mit mehr Funktionalitäten anbieten.  
  2. Innovation: Entwickeln Sie ein klares Vorgehen für neue Produkte/Services und Dienstleistungen und versuchen Sie, viele Abläufe zu digitalisieren. So stellen Sie sicher, dass Ihr neues Angebot entsprechend Ihrer Transformation angeboten wird.
  3. Kund:in: Was erwarten Ihre Kund:innen? Was macht Ihre Konkurrenz? Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wie stark Ihre Zielgruppe digitalisiert ist. Erarbeiten Sie Maßnahmen zur Verbesserung der Customer Experience.
  4. Digitale Strategie: Eine Roadmap oder ein Projektmanagement-Tool kann Ihnen bei der Zieldefinition und Erarbeitung von Arbeitspaketen und Meilensteinen helfen. Entwickeln Sie eine Strategie entsprechend Ihrer Ziele und definieren anhand dieser einen klaren Ablauf.
  5. Unternehmenskultur: Leben Sie die digitale Transformation und ermöglichen Sie einen Wandel hin zu neuen Möglichkeiten und Ansichten. Kommunizieren Sie die Wichtigkeit, damit alle Mitarbeitende zu diesem Thema abgeholt werden.
  6. Zusammenarbeit: Ermöglichen Sie eine digitale und ortsunabhängige Zusammenarbeit. Hierfür müssen Unternehmen sicherstellen, dass ein reibungsloser Kommunikationsfluss (intern und extern) besteht und Transparenz gewährleistet wird. Suchen Sie nach einer passenden Kommunikationslösung wie Zoom oder Microsoft Teams und ermöglichen Sie die Zusammenarbeit und das Projektmanagement mit Tools wie Jira, Confluence und Co.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bandbreite

Bandbreite, wie wird gemessen
und wie viel brauchen Unternehmen

Business Server

So finden Unternehmen
die richtigen IT-Systeme

Colocation

Colocation-Dienstleistungen
für Unternehmen

Business Internet

Das sind die Unterschiede zu
einem privaten Internetanschluss

Ready to do business? Sprechen Sie uns an!